Reagenzglasbefruchtung


Sollte, zusätzlich zur männlichen Unfruchtbarkeit, z. B. ein Eileiterverschluss vorliegen, kann selbstverständlich auch mit Spendersamen eine Reagenzglasbefruchtung (IVF) durchgeführt werden.

Der Behandlungsablauf unterscheidet sich nicht von der im ‚homologen System‘ durchgeführten Behandlung.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass anstatt der Spermien des Partners/Ehemannes Spendersamen verwendet werden.

Weiterführende Informationen:

Unser Kooperationspartner im gleichen Gebäude:

Praxis für Fertilität  (mehrsprachige Website)