Spermien


Kuehlraum-1-954x375

Vor Vasektomie

So ein Mann sich für eine sog. Vasektomie entscheidet, also durch einen operativen Verschluß der Samenwege erreichen will, dass keine Schwangerschaft (mehr) eintritt, kann er Vorsorge treffen, dass seine Fruchtbarkeit, zumindest in Form von konservierten Spermien, erhalten bleibt.

Vor Krebstherapie

Ist beim Mann eine Krebserkrankung aufgetreten, können Spermien gelagert werden, um die Erfüllung eines späteren Kinderwunsches zu ermöglichen.

So bereits eine Spermienproduktion vorliegt, ist die Abgabe und Kryokonservierung unproblematisch. Der Einsatz der Spermien führt – ähnlich dem Vorgehen bei Spendersamen – zu normalen Schwangerschaftsraten.

Lediglich im Falle, dass nur eine begrenzte Probenanzahl oder eine geringe „Grundqualität“ vorliegt, sollte später die Befruchtung der Eizellen der Partnerin nicht per Samenübertragung (Insemination) erfolgen, sondern per IVF oder ICSI.

Kosten

1. Einfrieren                                                           300€ zzgl. MwSt.
Folgeeinfrieren innerhalb der ersten 6 Mon.         200€ zzgl. MwSt.
Lagerung / 6 Monate                                             150€ zzgl. MwSt.

Die Anzahl einzufrierender Proben richtet sich nach der individuellen Samenqualität sowie – z.B. im Falle einer kurzfristig anzutretenden OP / Chemotherapie – nach der verbleibenden Zeit bis zur OP / zum Therapiebeginn.